Shackspace_008

Besuch im Shackspace Stuttgart

Anfang der Woche waren Daniel und ich zu Besuch im Shackspace in Stuttgart. Der Shackspace ist ein vielseitiger Hackerspace auf 350 Quadratmetern, der auch über ein eigenes kleines Fablab verfügt.

Etwas außerhalb der Stadt, am Eingang des Industriegebietes, liegt der Shackspace immer noch gut erreichbar mit der U-Bahn Linie 9, rund 25 Minuten vom Hauptbahnhof Stuttgart entfernt. Dass wir vor Ort Mitglieder antreffen würden, hat uns die Webseite verraten, auf der es einen Türstatus gibt: „OPEN“ (grün) oder „CLOSED“ (rot) geben unmissverständlich zu verstehen, wie man die Tür zum Hackerspace vorfindet. Möglich macht das eine gehackte Schaltung mit Besucheridentifikation via WLAN, einem automatischen Schlossmechanismus und Magnetsensoren zur Abfrage der Schlosstellung. Und das ist nur eines von vielen Gimmicks in dem großzügigen Hackerspace mit eigener Küche, Bad mit Telefonzellendusche, kleinem Tonstudio, Konferenzraum, Sofaecke, Serverraum, Werkstatt und Handarbeitsbereich.

Zwei der insgesamt 200 registrierten Mitglieder waren so freundlich uns alles zu zeigen. Dabei stießen wir unter anderem auf einen mannshohen Roboterarm, dessen Schaltschrank nicht kleiner als ein Kleiderschrank ist. Da der Shackspace so viel Raum bietet, finden sich auch hinter jeder Tür und in jeder Ecke begonnene oder bereits abgeschlosene Projekte, Modelle, Prototypen und Basteleien. Der Shackspace steht im Grunde allen Interessenten offen, man kann sich natürlich auch vorab ankündigen oder verabreden, wenn das Spiel mit dem Türstatus zu unverbindlich erscheint.

Im Hintersten Raum des Shackspace wurde uns dann das kleine FabLab der Stuttgarter vorgeführt. Hier stehen drei 3D-Drucker, ein vierter ist noch in Arbeit. Das Spannende daran ist, dass einer der 3D-Drucker vom anderen gedruckt wurde. Das ist Machermentalität! Neben den Druckern gibt es unter anderem auch einen Lasercutter, mit dem die Mitglieder experimentieren und hin und wieder Cases und andere nützliche Dinge fertigen.

Uns hat de Shackspace gut gefallen und wir verweisen hiermit noch einmal auf dessen Webseite, auf der auch kommende Termine und Veranstaltungen bekanntgemacht werden: www.shackspace.de